Games

Nintendo Switch im Juli bestverkaufte Konsole

mehr Bilder

Laut der Marktforscher der NPD-Group waren die Konsolenverkäufe in den USA vergangenen Monat besonders stark: Den Analysten zufolge sind die Hardware-Umsätze im Vergleich zu Juli 2016 um 29 Prozent auf 182 Millionen US-Dollar angestiegen. Dafür verantwortlich sind in erster Linie Sonys PS4 und Nintendos Switch.

Vor allem für Nintendo gibt es Anlass zur Freude: Das neue Konsolen-Flaggschiff des japanischen Herstellers hat die Konsolen-Verkäufe im betreffenden Monat angeführt - ein Umstand, den das Gerät der Veröffentlichung der kunterbunten Mehrspieler-Ballerei "Splatoon 2" zu verdanken hatte.

Glaubt man den Zahlen von NPD, dann ist außer den Konsolen-Verkäufen auch das Geschäft mit entsprechendem Zubehör angestiegen: Hier läge der Umsatz bei 129 Millionen Dollar - das sind neun Prozent mehr als im Vorjahr. Verkaufsschlager dieses Segments sollen vor allem Gamepads gewesen sein.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Leverkusen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Leverkusen?

Anzeige
Zur Startseite