Archiv

Covestro Neue Büros für 80 Millionen Euro

Im Chempark entsteht ein neues Bürogebäude für rund 700 Menschen. Der Werkstoffhersteller Covestro hat jetzt die Baugenehmigung von der Stadt und grünes Licht von seinem Vorstand bekommen. Bald sollen die Bagger anrollen.


Die ehemalige Bayer-Tochter wächst und braucht dringend mehr Platz. Covestro investiert deswegen 80 Millionen Euro in ein eigenes modernes Bürogebäude. Bisher mussten Gebäude angemietet werden.

Der Komplex soll auf einer Freifläche an der B8 gebaut werden. Die Mitarbeiter konnten vorher Ideen für die neuen Büros äußern. Der Werkstoffhersteller bekennt sich mit dem Projekt nach eigenen Angaben klar zum Standort Leverkusen. Oberbürgermeister Richrath freut sich über die Millioneninvestition - das sei ein positives Signal für unseren Wirtschaftsstandort.

In Kürze soll der Bau starten. Ende nächsten Jahres soll der Büro-Komplex bezugsfertig sein. (14.02.18)


Anzeige
Zur Startseite