Archiv

Kirche Mehr Ehrenamtler als Seelsorger

Bis 2020 hat die Kreissynode der evangelischen Kirche die schwarze Null vereinbart - Sie wird jetzt wahrscheinlich schon früher erreicht. Der evangelische Kirchenkreis Leverkusen hat nach eigener Aussage seine Hausaufgaben bereits gemacht.


Das Sparziel sei so gut wie erreicht. Nur das Diakonische Werk müsse noch etwas nacharbeiten. Der Kirchenkreis will hier in diesem Jahr noch rund 100 Tausend Euro einsparen. Damit sei das Defizit dann in etwa ausgeglichen.

Der Kirchenkreis Leverkusen setzt dafür besonders im Bereich der Seelsorge künftig zunehmend auf Ehrenamtler, die entsprechend geschult sind. Erste Ausbildungsgänge laufen bereits. Die ehrenamtlichen Seelsorger sollen dann zu den bestehenden Kräften ergänzend eingesetzt werden.


Anzeige
Zur Startseite