Archiv

SPD Straßenreinigung mit Wasser gefordert

Im Kampf gegen die schlechte Luft bei uns in der Stadt will die SPD jetzt ganz neue Wege gehen. Sie will den Feinstaub quasi von der Straße spülen. In einem Antrag an die Verwaltung fordern die Sozialdemokraten zu prüfen, ob das an vielbefahrenen Straßen möglich ist.


Der Verkehr auf den Autobahnen in und um Leverkusen, sowie die Rheinschifffahrt würden der Luft in Leverkusen schaden. Da eine Veränderung der Verkehrsströme und schadstoffarme Verkehrsmittel sich nur mittel- bis langfristig positiv auswirken, fordert die SPD die Straßen besser zu reinigen.

Das Problem sei, dass der Dreck auf Straßen nur zur Seite gekehrt werde - der Feinstaub auf stark befahrenen Straßen dadurch immer wieder aufgewirbelt würde. Deshalb sollten diese Straßen mit Wasser gereinigt werden - damit Dreck und Feinstaub in die Kanalisation fließen.

Die SPD fordert in dem Antrag, dass Stadt und Technische Betriebe Leverkusen prüfen, ob so die Feinstaubmenge im Stadtgebiet verringert werden kann. (14.09.17)


Anzeige
Zur Startseite