Nachrichten / NRW & Welt

Gewerkschaft: Zeit für Air-Berlin-Mitarbeiter wird knapper

Tausende Beschäftigte der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin müssen weiter auf eine Auffanggesellschaft warten. Die Gewerkschaft Verdi forderte am Montag mehrere Bundesländer, den Bund und auch die Unternehmen auf, sich finanziell zu beteiligen. mehr

Parteirat der niedersächsischen Grünen lehnt Jamaika ab

Nach dem unklaren Wahlausgang in Niedersachsen haben sich die Grünen am Montag gegen eine Jamaika-Koalition ausgesprochen. mehr

Ärger mit der AfD zum Start des neuen Bundestags

Normalerweise hat die konstituierende Sitzung des Bundestags zeremoniellen Charakter. Es fallen keine wichtigen Entscheidungen, es gibt keine Rededuelle und auch sonst keinen Streit. mehr

Fässer mit Chemikalien kippen um: Großeinsatz der Feuerwehr

Umgekippte Fässer mit Chemikalien auf einem Lastwagen haben am Montag im Düsseldorfer Hafen einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Auf dem Gelände einer Spedition sei am Nachmittag eine Substanz ausgelaufen, die Einsatzkräfte mussten Bindemittel ausstreuen. mehr

Berichte über schwere sexuelle Belästigungen im EU-Parlament

Im Zuge des Weinstein-Skandals beginnen nun auch Mitarbeiterinnen des Europaparlaments über das Thema sexueller Missbrauch zu reden. Ihre Berichte sind alarmierend. mehr

CDU-Haushälter fürchten Forderungen über 100 Milliarden Euro

CDU, CSU, Grüne und FDP wollen zum Auftakt ihrer Detailgespräche klären, wie viel Geld eigentlich wofür da ist. Ein wichtiges Symbol scheint unstrittig - andere Schwerpunkte unterscheiden sich durchaus. mehr

Holprige Personalaufstellung bei der SPD

Die SPD tauscht nach dem Wahldebakel einiges Personal aus. Parteichef Schulz stößt dabei reihenweise Genossen vor den Kopf. mehr

Gericht verhandelt um 2,5-Prozent-Hürde bei Kommunalwahlen

Ist die in NRW eingeführte 2,5-Prozent-Hürde bei Kommunalwahlen rechtmäßig? Darüber verhandelt ab Dienstag der Verfassungsgerichtshof. Mehrere Parteien hatten das Verfahren angestrengt - sie halten die Sperrklausel für verfassungswidrig. mehr

Gewalt an Kölner Ebertplatz: Polizei will Präsenz erhöhen

Nach Gewalteskalationen wollen Polizei und Stadt ihre Präsenz am Kölner Ebertplatz erhöhen. "Wir werden das noch weiter ausbauen", sagte Kölns Polizeipräsident Uwe Jacob am Montag. mehr

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Leverkusen und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0214 - 868 33 33

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Leverkusen der letzten Zeit - hier!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Leverkusen?

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Leverkusen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite